Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/sinaschuetz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Existenzgründung Blog

Existenzgründung Blog

 

Viele Existenzgründer verfolgen mit der Gründung ihres eigenen Unternehmens eine ganz eigene Idee, mit der sie hoffen, langfristig über etliche Jahre persönlich und wirtschaftlich Gewinn zu erwirtschaften.  Wenn auch Sie Kunden von Ihrer Idee mitreißen und dann erfolgreich sein wollen, können Sie den Schritt in die Selbstständigkeit wagen und von jetzt an Ihr eigener Chef sein.
Bei jeder Unternehmensgründung treten trotzdem jede Menge Fragen auf, die Existenzgründung mit weniger Erfahrung nur sehr selten ohne fremde Hilfe beantworten können.  Nicht nur bei der Eröffnung eines Geschäftsgirokontos sind etliche Fragen zu beantworten, auch das Aufstellen eines Businessplans sowie die Prüfung der essentiellen Versicherungen ist für etliche Existenzgründung ein sprichwörtliches Buch mit Sieben Siegeln.  Wie in anderen Situationen auch kann gleichwohl nur derjenige, der umfassend informiert ist und weiß, auf welche Fallstricke zu achten ist, wirklich erfolgreich sein.
Um Ihre Fragen zur Existenzgründung zu klären, können Sie natürlich einen Steuerberater oder Unternehmensberater konsultieren, die gleichwohl nicht selten Gebühren für ihre Arbeit berechnen.  Die Alternative für Sie ist das Schmökern im Existenzgründung Blog, in dem etliche Fragen zur Existenzgründung ausgetauscht werden und auch aus Sicht eines Existenzgründungs beleuchtet werden.  Dies ist besonders dann wichtig, wenn Sie auf dem von Ihnen ausgewählten Geschäftsfeld bisher noch nicht tätig waren, denn so erhalten Sie mit Hilfe des Existenzgründung Blog einen generellen Einblick.
Der Existenzgründung Blog (existxchange.de) gibt indes nicht nur Tipps, wie eine Geschäftsidee umgesetzt werden kann, sondern im Existenzgründer Blog erfahren Sie auch, wo Sie finanzielle Förderung für Ihr Projekt erhalten können und welche Unterstützung Ihnen weiterhin zu Teil werden kann.  Letztendlich bietet der Existenzgründung Blog auch Hilfe bei der Planung und Durchführung von Werbemaßnahmen und informiert über die für Ihr Geschäft wichtigsten Versicherungen.  Von der Berufshaftpflichtversicherung über die Altersvorsorgeversicherung bis hin zur Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie sich im Existenzgründung Blog informieren und vermeiden es so, zu mehrere Versicherungen abzuschließen, die Ihre finanzielle Grundlage verschlechtern würden.

22.2.11 22:07


Werbung


Unternehmensnachfolge - Wie verordnen Sie das?

Unternehmensnachfolge - Wie verordnen Sie das?

Die frühzeitige Regelung der Unternehmensnachfolge (www.existxchange.de) ist besonders für Unternehmen unter familiärer Leitung von essentieller Bedeutung.  Vielmals wird die Unternehmensnachfolge aus den unterschiedlichsten Gründen sehr lange hinausgezögert, was im Falle eines frühzeitigen Ablebens des Unternehmers für die Familie gewaltige Folgen haben kann.  Infolgedessen empfiehlt es sich für jeden Unternehmer, an die eigene "Rente" zu denken und rechtzeitig die Unternehmensnachfolge vernünftig zu steuern.  Das ist vor allem dann wichtig, wenn in der Familie kein passender Nachfolger zu finden ist.

Kann die Unternehmensnachfolge längerfristig geplant werden, bleibt zur Genüge Zeit, einen neuen Interessenten zu suchen und den Ausstieg des Alteigentümers gut zu gestalten.  Bei einer übereifrigen Regelung der Unternehmensnachfolge kann es häufiger passieren, dass die Firma so rasch veräußert werden muss, dass sich durch den Zeitdruck nur ein ungenügender Verkaufserlös erzielen lässt.  Dabei sind jahrelang erfolgreiche Familienunternehmen für junge Unternehmer im Augenblick speziell attraktiv, sie verfügen über einen großen Kundenstamm und einen eingeführten Namen.  Wenn ein Unternehmer mit einer neuen Firma von Null auf startet, muss eine grundlegende Bekanntheit erst schrittweise aufgebaut werden, was erwartungsgemäß massenhaft Zeit und Geld erfordert.

Um die Unternehmensnachfolge schon frühzeitig und langfristig zu regeln, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.  Zum Beispiel kann ein Rechtsanwalt mit der Suche nach einem interessierten Unternehmer betraut werden.  Es kann selbstverständlich auch eine ausführliche Anzeige in den Fachmedien geschaltet werden.  Weiter bietet sich auch die Recherche in Online-Börsen für die Unternehmensnachfolge an, die konkret Unternehmen mit möglichen Nachfolgern zusammenbringen.  Zum einen kann die eigene Firma in einer Online-Börse veräußert werden oder es werden anonym mögliche Jungunternehmer für die Unternehmensnachfolge gesucht, mit denen dann einfach Kontakt aufgenommen werden kann.

Die Unternehmensnachfolge selbst kann über unterschiedliche Optionen geregelt werden. So kann z.  B.  eine Übergangszeit in Etappen vereinbart werden.  Dabei zieht sich der Alteigentümer in einigen Stufen aus dem Geschäftsalltag zurück und coacht den neuen Unternehmer in der Übergangsphase.  Der Nachfolger kann dabei die finanzielle Seite auch in Teilraten verordnen, analog der übernommenen Teilstufen.  Eine weitere Möglichkeit ist die sofortige Komplettübernahme zu einem festgelegten Zeitpunkt und damit der komplette Übergang der Verantwortung auf den guten Besitzer.  Auch die finanzielle Beteiligung eines größeren Unternehmens und die Übernahme einer vorläufigen Beraterfunktion des Alt-Unternehmens ist ein wählbares und durchaus häufiger umgesetztes Szenario.

22.2.11 22:05


Betriebsprüfung

Betriebsprüfung

 

Eine Betriebsprüfung kann absolut jeden bedrängen.  Die rechtlichen Grundlagen hierfür sind Abgabenordnung und die Betriebsprüfungsordnung.  Mittelständische und kleinere Firmen jedoch werden nur stichprobenartig untersucht bzw.  im Verdachtsfall überprüft, wiederkehrende Betriebsprüfungen werden in der Regel nur bei Großbetriebe durchgeführt.  Abstrahierend dargestellt gilt aber: Je größer Ihr Betriebe ist, desto häufiger erfolgen Kontrollen.  Kleinstbetriebe werden alle 53 Jahre überprüft, Kleinbetriebe alle 21 Jahre, mittlere Konzerne alle 11 Jahre und bei Großbetrieben erfolgt eine lückenlose Überprüfung.

Gründe für eine Betriebsprüfung (existxchange.de) können Verluste über einen Zeitraum von mehreren Jahren, außergewöhnliche Einlagen im Unternehmensvermögen trotz geringem Privatvermögen oder ein Vermögenszuwachs, welcher dem Einkommen nicht entspricht, sein.  Auch wenn Ihr Einkommen nicht zur Deckung der stabilen Lebenshaltungskosten ausreicht, Ihr Lebensstil nicht von Ihrem Einkommen finanziert werden kann oder der Gewinn Ihres Unternehmens nicht den Vorlagen des Branchendurchschnitts gleichen.  Weitere Indizien für Ihren Steuerprüfer sind überdurchschnittliche nicht zu erklärende Schwankungen der Umsätze, die Entnahme oder Einlage von Grundstücken aus oder in Ihr Gesellschaftervermögen, die Änderung der Rechtsform Ihres Betriebes oder dessen Aufgabe.  Des weiteren werden Betriebsprüfungen bei Steuerausfällen und verspätete Leistungen oder wenn in der Vergangenheit eine erfolgreiche Betriebsprüfung durchgeführt wurde, welche Steuernachzahlungen nach sich zog.

In der Regel ist es üblich, dass sich der Steuerprüfer zwei Wochen vor seinem Besuch in Ihrem Betrieb schriftlich ankündigt.  Um sich entsprechend auf die Betriebsprüfung vorzubereiten, sollten Sie sich mit Ihrem Steuerberater beraten.  Im Falle einer Steuerhinterziehung ist es vorteilhaft, eine Selbstanzeige sofort nach Erhalt der Betriebsprüfungsankündigung in diesem zweiwöchigen Zeitraum zu machen.  Auf diese Weise entgehen Sie einer Strafe.

Grundsätzlich haben Sie das Recht Einspruch gegen eine Betriebsprüfung einzulegen, beispielsweise aufgrund inhaltlicher Probleme.  Auch das Verschieben des Termins ist möglich, trotzdem besteht diese Möglichkeit nur bei schwerwiegenden Gründen.  Auf jeden Fall sollten Sie Ihren Steuerprüfer unterstützen, damit die Betriebsprüfung rasant und reibungslos durchgeführt werden kann.

22.2.11 22:03


Durch Email-Marketing erfolgreicher werden

Durch Email-Marketing erfolgreicher werden

 

Den Umsatz und somit auch die Erträge jährlich zu steigern sollte das vordringliche Ziel fast aller Betriebe sein.  Gleichwohl kann dieses Ziel leider nicht alleinig mit tollen Produkten erreicht werden.  Es muss zuerst die avisierte Zielgruppe darüber informiert werden, dass das Produkt von sensationellen Qualitäten gekennzeichnet ist und die besonderen Produktmerkmale sollten hervorgehoben werden.  Besonders bei aktuellen Produkten, welche noch nicht lange auf dem Markt sind und bei der Erschließung neuer Märkte ist das sofortige Erreichen eines sehr hohen Bekanntheitsgrades unerlässlich.  Trotzdem ist es Gleichzeitig auch wesentlich, dass der Kunde inspiriert wird, dieses Produkt zu kaufen,[ unter Umständen ]durch die Vermittlung individueller Werte.  Der Werbende sollten unterdessen allerdings beachten, dass bei der Email-Marketing Wert auf Wahrheit, Klarheit und soziale Verantwortung gelegt wird!
Weiterhin ist die stimmige Wirtschaftlichkeit sowie die Höhe der Werbeaufwendungen wesentlich zu beachten.
Auf Email-Marketing verzichtende Unternehmen, sparen unterdessen zwar einige Euro Werbeetat, gehen aber das immense Risiko ein, dass Einnahmen eventuell stagnieren und im schlimmsten Fall sogar zurück gehen.  Strategisch sinnvoller ist es daher, einen Teil des Gewinns in neue Werbemaßnahmen zu stecken, um so das Wachstum zu fördern und somit [unter Umständen ]in der Zukunft expandieren zu können.
Damit Email-Marketing ergebnisreich ist und die angestrebten Ziele der Umsatzsteigerung erreicht, ist es zuallererst nötig, die jeweilige Zielgruppe, die mit dem Produkt oder der Dienstleistung angesprochen werden sollen, zu filtern.  Denn nur dann, wenn die Email-Marketing Zielgruppen gerichtet ist, hat sie auch große Aussicht auf Erfolg.
Es gibt unterschiedliche Werbemittel und Werbeträger für Ihre Email-Marketing.  Kleinere Unternehmen, die ihre Leistung einzig innerhalb einer Stadt und Region vertreiben, setzen in diesem Fall vor allem auf Flyer und Anzeigen in der örtlichen Tagespresse.
Wenn die Zielgruppe exakt benannt werden kann, können auch Werbebriefe eine gute Möglichkeit der Kundenansprache sein.  Diese Form der Email-Marketing ist jedoch alleinig dann sinnvoll, wenn die Empfänger der Briefe tatsächlich Bedarf haben, denn ansonsten sind die Kosten hierfür zu hoch.
Einen immens wichtigen Stellenwert bekam in den vergangenen Jahren ist auch die Email-Marketing im Internet.  So gut wie alle Unternehmen verfügt heute über eine eigene Onlinepräsenz, die Kunden und Interessenten über die angebotenen Produkte, deren hervorragende Merkmale und alle Preise informiert.  Um Kunden zu dieser Internetseite zu leiten, ist der Einsatz vonn Google Adwords und die Email-Marketing auf passenden Seiten besonders wesentlich.

21.2.11 19:51


Franchise Nachhilfe - Der Weg in die Selbständigkeit

Franchise Nachhilfe - Der Weg in die Selbständigkeit

 

Gutes Aussehen, Bewegung und ein fitter Körper - für viele ist ein adrettes Erscheinungsbild immer gewichtiger.  Noch nie war das eigene Körpergefühl und ein tadelloses Aussehen so elementar wie heute.  Und die Zielgruppe, die mehr und mehr in ihr Aussehen investiert, wird immer gewaltiger.  Ein Potenzial, aus dem sich also schöpfen lässt.  Denn der Gesundheitsmarkt befindet sich nach wie vor in einem aufstrebenden Prozess.  Für alle die, die schon länger davon träumen sich mit einem eigenen Laden selbständig zu machen, für die ist das Konzept Franchise Nachhilfe eine tolle Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen.  Der große Vorteil eines Franchise Systems ist vor allem der, dass der Franchise-Nehmer über eine vom Franchise-Geber zur Verfügung gestelltes „Sicherheitsnetz“ sicher ist.  Als Franchise-Nehmer kann man des Weiteren vom Know how und den Erfahrungen des Franchise-Gebers profitieren und geht aus diesem Grund beim Franchise Nachhilfe ein sehr kleines Risiko ein.  Denn mit einem seriösen Geschäftspartner an seiner Seite profitiert man im Franchise Nachhilfe System unter anderem auch von Synergieeffekten sowie der betriebswirtschaftlichen und fachlichen Beratung.  Für alle die schon seit einiger zeit eine neue, faszinierende Herausforderung suchen und für die Sport und Gesundheit wichtige Themen sind, könnte eine Selbständigkeit im Gesundheitswesen die richtige Wahl sein.  Als Compagnon einer bekannten Nachhilfe Kette werden Sie gleichzeitig Teil eines erfahrenen Teams.  Der unternehmerische Erfolg wird durch ein vorhandenes und gelungenes Konzept sowie durch sehr geringe Startkosten erleichtert.  Der Vorteil beim Franchise Nachhilfe gegenüber der klassischen Selbständigkeit ist außerdem die Beratung durch ein kompetentes Team, wobei der Einstieg in die Selbständigkeit erleichtert wird.  Sogar im Bereich Werbung, die für eine Unternehmensgründung unerlässlich ist, erhalten Franchise-Nehmer Unterstützung.  Man profitiert dank eines bereits ausgearbeiteten, erfolgreichen Konzeptes vom Wissen erfahrener Werbefachleute.  Wenn Sie also über eine selbstverantwortliche Tätigkeit nachdenken, die erfolgsversprechend ist und sich gleichzeitig mit dem Wohlbefinden von Menschen beschäftigt, sollte sich über das Franchise Nachhilfe System gründlicher informieren.  Franchise Nachhilfe ist vor allem für alle diejenigen ideal, die selbstverständlich mit Menschen zu tun haben, deren gesundheitliches Wohlbefinden stärken wollen und die das unternehmerische Risiko klein halten möchten.  Denn Franchise Nachhilfe ist eine Win-Win Situation, von der sowohl Franchise-Geber als auch Franchise-Nehmer profitieren.  Werden Sie aktiv!

 

 

21.2.11 19:48


Ein eigenes Unternehmen gründen - Franchising für Immobilienmakler

Ein eigenes Unternehmen gründen - Franchising für Immobilienmakler

 

Zahllose Menschen sind alljährlich auf der Suche nach einem neuen zuhause.  Gleichgültig ob Mietwohnung oder Eigenheim, fast alle holen sich bei der Suche die fachliche Hilfe von einem Immobilienmakler.  Die Nachfrage nach Immobilienmaklern ist also hoch.  Immobilien-Franchises bieten Existenzgründern gute Einstiegschancen in diesen Markt.

„Franchising Immobilienmakler (Tolle Infos) “: der Start in die Existenzgründung Franchising für Immobilienmakler wird immer begehrter.  Weil nämlich immer mehr Menschen wollen sich als Immobilienmakler selbstständig machen und auf diese Weise von der starken Nachfrage am Immobilienmarkt profitieren.  Immobilienmakler-Franchises bieten solchen Menschen eine gute Möglichkeit zur Existenzgründung in diesem Bereich.  Bei Immobilienmakler-Franchises machen sich Franchise-Nehmer als Immobilienmakler selbstständig und werden vom Franchise-Geber unterstützt.

Wie genau funktioniert Franchising für Immobilienmakler?  Franchising für Immobilienmakler Franchising für Immobilienmakler bringt diverse Vorteile mit sich.  Beim Franchising stellt der Franchise-Geber seinen Franchise-Nehmern ein bekanntes Geschäftskonzept mitsamt Nutzungsrecht an der Marke zur Verfügung.  Die Franchise-Nehmer kürzen dergestalt ihr Risiko, knapp nach Gründung des Unternehmens Schiffbruch zu erleiden.  Ebenso helfen Franchise-Gebern den Franchise-Nehmern üblich beim Marketing.  Dafür bekommt der Franchise-Geber eine Einstiegsgebühr und stete Fixkosten für Lizenzen vom Franchise-Nehmer.  Im Bereich „Franchising Immobilienmakler“ herrscht also ein gegenseitiges Geben und Nehmen.

Worauf man bei „Franchising Immobilienmakler“ achten sollte Wer sich dazu entschließt, Franchising für Immobilienmakler in Anspruch zu nehmen, hat davon verständlicherweise auch diverse Vorteile.  Das Risiko in Konkurs zu gehen ist mit einem Geschäftsmodell, welches sich schon bewährt hat, um einiges geringer.  Praktisch hängt der eigene Erfolg eines Franchise-Nehmers im Bereich "Franchise Immobilienmakler“ von den eigenen Fähigkeiten ab.  Denn schließlich wer sich als Immobilienmakler selbstständig machen will, der muss sicher bereit sein, viel Interesse und zumeist auch Zeit und Geld zu investieren.  Wenn er aber zu diesen Investitionen bereit ist, steht einer viel versprechenden Existenzgründung im Bereich „Franchising Immobilienmakler“ nichts mehr im Weg.

20.2.11 13:50


Die Geschäftsidee - Der Weg zur Existenzgründung

Die Geschäftsidee - Der Weg zur Existenzgründung

 

Sie haben endlich die Geschäftsidee gefunden, von der Sie sich große Erfolgschancen versprechen und mit der Sie in der Zukunft beruflich erfolgreich sein möchten?  Ihr Weg in die Selbstständigkeit ist leichter, wenn Sie von sich und Ihrer Geschäftsidee absolut überzeugt sind.  Nämlich nur mit der angezeigten Motivation können Sie Ihre Geschäftsidee erfolgreich vermarkten und eine wirtschaftliche Existenz etablieren.

Eine intelligente Geschäftsidee (www.netzwerk-angel.de) allein ist jedoch noch nicht der Erfolgsgarant!  Sie sollten erst ganz genau nachprüfen, ob es überhaupt genügend Nachfrage für das Produkt oder die Dienstleistung gibt, welche Sie bereitstellen möchten.  Ob Sie mit Ihrer Geschäftsidee möglicherweise gegen Gesetze verstoßen oder ob Sie bestimmte Voraussetzungen für die Ausführung Ihrer Geschäftsidee einhalten müssen sollten Sie außerdem schon vor der konkreten Planung Ihrer Existenzgründung prüfen.  Die Profession als Makler bedarf beispielsweise einer Autorisierung.  Wollen Sie ein Taxiunternehmen gründen, dann benötigen Sie eine Personenbeförderungsschein und weiterhin eine besondere Gebietslizenz.

Ihre Konkurrenz ist ein anderer Stolperstein bei der Realisierung Ihrer Geschäftsidee (www.netzwerk-businessplan.de) .  Die Konkurrenz-Unternehmen sollten Sie außergewöhnlich genau beobachten und wenn es überhaupt überhaupt keine Konkurrenten gibt kann das zwei Gründe haben: Ihre Geschäftsidee könnte vollkommen neu sein und niemand zuvor ist darauf gekommen mit dieser Idee selbstständig zu werden, oder aber Ihre Idee ist nutzbringend nicht erfolgreich und wurde daher noch von keinem umgesetzt.  Wenn es jedoch Konkurrenten gibt, sollten Sie auf jeden Fall abwägen, ob Sie Namens- oder Patentrechte verletzen.  Nur wenn dies nicht der Fall ist, können Sie auch wirklich mit Ihren Produkten am Markt in Erscheinung treten.

Wenn Ihrer Geschäftsidee jetzt überhaupt keine rechtliche Hürde mehr entgegensteht, können Sie mit der tatsächlichen Planung des Vorhabens starten.  Trotzdem sollten Sie es nicht versäumen, einen genauen Businessplan zu erstellen, mit dem Sie die Erfolgsaussichten gründlich ausloten.  Beachten Sie dabei auch laufende Kosten etwa für Versicherungen, Miete und Steuern und überlegen Sie, dass es auch einige Zeit dauern kann, bis Ihre Geschäftsidee erfolreich wird und Sie grundsätzlich nicht ab dem ersten Tag Geld verdienen werden.

20.2.11 13:48


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung